Mit einer Markenstory über sich den perfekten ersten Eindruck hinterlassen.

17. Oktober 2016

Wer professionell unterwegs ist, braucht eine eigene Markenstory. Denn jeder kennt sicher diese Situation: Man trifft sich beispielsweise während einer Veranstaltung, unterhält sich über dies und das und dann kommt die Frage: Was machen Sie eigentlich?

Dann wird meistens ein minutenlanger Monolog zum besten gegeben oder es kommt ein knapper Satz wie „Ich bin bei XYZ im Marketing“. Beides ist suboptimal, denn diese Frage nach dem eigenen beruflichen Umfeld ist eine Chance auf mögliche Anknüpfpunkte zu eigenen Themen.

Deshalb entwickle ich mit meinen Personal Brands eine kurze Markenstory. Sie wird zunächst gut formuliert, aber idealerweise gleich im Schreib-Sprech-Stil. Also so, dass man die Story so im Gespräch erzählen könnte.

markenstory-personal-branding

Ist sie formuliert, darf sie gerne gelernt werden. Natürlich nicht auswendig, aber sie soll inhaltlich sofort abrufbereit sein. Vermeiden Sie es unbedingt, mit hochgedrehten Augen zu überlegen, wie die Story doch gleich nochmals ging. Das Ziel ist es, dass sie flüssig und kurz vorgetragen wird. Das wirkt.

Inhaltlich empfehle ich, den Beruf zu nennen, aber damit gleich einen (Kunden-) Nutzen zu verbinden. Also, was hat wer davon, dass man der Fachmann für xyz ist? Dann ein Sätzchen zur Tätigkeit und gerne noch einer, der ein Angebot formuliert. Denn meiner Erfahrung nach ist es immer besser, dem Gegenüber deutlich zu signalisieren, was man möglicherweise auch für ihn tun könnte. Zum Schluss noch, wo man mehr darüber erfahren kann. Besser kurz und knapp als ausschweifend. Fertig.

Das könnte dann in etwa so klingen:

story-stephan-raif

Ich habe häufig die Gelegenheit, meine Markenstory zu erzählen. Ob das die berühmten Vorstellungsrunden sind oder tatsächlich bei der Frage, womit ich eigentlich mein Geld verdiene. Ich kann Ihnen versichern, es funktioniert. Probieren Sie es einfach mal selbst aus.




Suche
Hier gibt´s Gratis-Impulse und 10 bewährte Tipps für Ihr eigenes Personal Branding

Copyright © 2022 Personal Brands.DatenschutzerklärungImpressumKontakt