Reflektion - Dein persönliches Spiegelbild

3. Februar 2018

Das Herzstück meiner Personal Branding Methodik ist das Entdecken der persönlichen Markenkernwerte, also der typischen Eigenschaften, die einen ausmachen. Die Kunst besteht darin, eine facettenreiche Persönlichkeit mit sehr wenigen Begriffen treffend zu beschreiben.

Das ist immer ein Erlebnis – sowohl für meine Kunden als auch für mich. Denn es ist verblüffend, mit wie wenig Begriffen eine Person beschrieben werden kann. Diese Markenkernwerte steuern künftig die Tonalität, das Design und die kommunikativen Aussagen der Persönlichkeit.

Reflektion heißt, über sich nachzudenken

Während des Prozesses sorge ich dafür, dass die Persönlichkeit intensiv über ihre typischen Eigenschaften nachdenkt. Wie reagiert sie in dieser, wie in jener Situation. Was fühlt sie, was denkt sie?

Das ist wertvoll, denn wer hat schon einmal zwei Stunden darüber nachgedacht und die eigene Reaktion bzw. Empfindungen im Sparring mit einem Gesprächspartner verbalisiert? Kaum jemand, vermute ich.

Für meine Kunden fühlt sich das spannend, wertschätzend und gut an. Danach jedenfalls waren bisher alle ziemlich happy und gelöst. Das ist ein schöner Nebeneffekt.

So wie Dich die anderen sehen

Die aus einer Eigensicht ermittelten Persönlichkeitswerte sind nur die halbe Wahrheit. Erst wenn wir die Einschätzung der anderen gegenüberstellen können, ergibt sich ein stimmiges Bild.

Um dieses Ergebnis zu erreichen, bitten wir das persönliche Umfeld des Kunden darum, die gefundenen Eigenschaften zu bewerten. Das persönliche Umfeld besteht aus mindestens zweidrittel aus Kollegen, Vorgesetze, Kunden, Partner etc. Das ist wichtig, da wir die Personal Brand beruflich nutzen wollen.

Als Ergebnis präsentiere ich dem Kunden zwei Kurven, die sich gegenüber stehen. Die eine stellt das Eigen-, die andere das Fremdbild dar. Erfahrungsgemäß verlaufen Sie parallel und oft exakt gleich. Manchmal jedoch weichen sie voneinander ab und da ergründen wir, was der Grund dafür sein könnte. Den finden wir in der Regel auch und überlegen gemeinsam, ob und wie idealerweise korrigiert werden kann.

Für manche ist die Refklektion ein Grund zur Beauftragung

Als ich den Prozess der Markenbildung konzipiert habe, war mir klar, dass die Findung der Markenkernwerte der Dreh- und Angelpunkt ist. So sehen das auch manche Kunden, die Mitarbeiter oder Kollegen unter anderem wegen dieser Form der Reflektion zu mir schicken. Wer durch den Prozess geht, gewinnt eine Menge Selbsterkenntnis und kennt künftig seine typischen und starken Seiten der eigenen Persönlichkeit.

Das bringt mich auf die Idee, dieses als Produkt herauszulösen und separat anzubieten. Ich denk´mal drüber nach. Stay tuned!

Weitere Impulse gefällig? Dann gleich hier anmelden…

 

Kommentare

Suche
Hier gibt´s Gratis-Impulse und 10 bewährte Tipps für Ihr eigenes Personal Branding

sr@personal-brands.com+49 8139 5768499+49 1525 8931833

Copyright © 2018 Personal Brands.KontaktImpressum